16.06.2021

„Digital Jetzt“: Schon beantragt?

Wie digital sind Sie aufgestellt? Gerade die Corona-Pandemie hat nochmal verdeutlicht, wie wichtig Digitalisierung in Unternehmen ist – und wie wenig digital die meisten Betriebe sind. Denn die Angst vor hohen Kosten bremst die nötige Modernisierung. Mit dem neuen Förderprogramm „Digital Jetzt“ können Sie bis zu 50 % Förderquote erhalten. Starten Sie jetzt gemeinsam mit KMZ in eine digitale Zukunft!

„Digital Jetzt“ auf einen Blick

Das Förderprogramm „Digital Jetzt“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) fördert kleine und mittelständische Unternehmen bei Investitionen in digitale Technologien und läuft noch bis zum 31. Dezember 2023. Ziel ist es, die Geschäftsprozesse, Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit und IT-Sicherheit zu verbessern und zukunftsfähig zu gestalten. Um eine Förderung zu erhalten, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden:

  • Die Betriebsstätte oder Niederlassung muss in Deutschland sein.
  • Es muss ein Digitalplan vorgelegt werden.
  • Das Vorhaben darf zum Zeitpunkt der Förderbewilligung noch nicht begonnen haben.
  • Das Vorhaben muss spätestens 12 Monate nach Bewilligung der Förderung umgesetzt sein.
  • Die Verwendung der Fördermittel muss nachgewiesen werden können.

Die anschließende Fördersumme hängt von der Größe des Unternehmens ab – aktuell bis zu 50 % der Investitionskosten. Pro Unternehmen kann die Förderung im Allgemeinen maximal 50.000 € betragen. Möchten Sie aber in Wertschöpfungsketten und/oder -netzwerken investieren, können Sie mit einer Förderung von bis zu 100.000 € pro Unternehmen rechnen. Dafür können Sie auch Ihre Hausbank oder einen Fördermittelberater kontaktieren.

Mit KMZ digital durchstarten und Förderung erhalten

Es gibt zwei Förderoptionen: die Investition in die Qualifizierung der Mitarbeiter oder die Investition in digitale Technologien. Letztere beinhaltet die Hard- und Software, vor allem für die interne und externe Vernetzung des Unternehmens, sowie digitale Technologien und die damit verbundenen Prozesse. Dazu gehören unter anderem auch Kassensysteme. KMZ erfüllt mit copago folgende Voraussetzungen für „Digital Jetzt“:

  • Elektronische Filialsteuerung
  • Cloudbasierte Datenbank
  • Umfangreiche digitale Auswertungen (copago Office/Microsoft Power BI)
  • Vernetzung zu Fremdsystemen
  • Moderne Schnittstellen zu Warenwirtschaft, Personaleinsatzplanung, Finanzbuchhaltung, Apps und EC-Cash-Anbietern
  • Kundenbindungsfunktionen an der Kasse und per App (get2go)
  • Weiterentwicklung durch Updates
  • Finanzamtkonformer Anschluss der Technischen Sicherheitseinrichtung (TSE)
  • Elektronischer Umweltbon
  • Digitale Filialsteuerung

KMZ hilft Ihnen bei Ihrem Digitalprojekt

Sie wissen bereits, wo sie digital durchstarten wollen, oder sind unschlüssig, welche Maßnahmen zu Ihrem Betrieb am besten passen? Wir helfen Ihnen gerne bei der Digitalisierung.

  1. Wir geben Ihnen ein Angebot für die förderbaren Positionen, die für Sie interessant sind.
  2. Sie beantragen mit Ihrem Digitalisierungsplan die Förderung auf der BMWi Webseite über das entsprechende Portal.
  3. Sobald die Förderung bewilligt wurde, kann das Projekt starten.

Auch während der Projektphase sind wir als Partner an Ihrer Seite. Sobald das Projekt startet, stellen wir Ihnen einen persönlichen Projektberater zur Seite, der Sie während der Kasseneinführungsprozesse unterstützt und für alle Fragen zu Kassenlösungen, App und dem Projekt selbst zur Verfügung steht.

Vereinbaren Sie jetzt eine unverbindliche Beratung. Wir helfen gerne!

Darf’s noch mehr Digitalisierung sein?

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Kundenbindung digitaler gestalten können und sogar Ihre Online-Filiale direkt auf die Smartphones Ihrer Kundinnen und Kunden bringen.

Weitere News

Kundenbindung und Online-Filiale

Unsere App get2go ist Kundenbindung und Online-Filiale zugleich. Für Bäckereien entsteht ein Verkaufskanal, den es bisher so noch nicht gab....

Weiterlesen …

Kartenzahlung beim Bäcker

Bargeldlose Zahlungsmöglichkeiten anzubieten, ist für Bäckereien ein Must-have. So gehören bei neuen Kassenprojekten die Terminals inzwischen z...

Weiterlesen …

Cloud-basierte TSE

Grundsätzlich gilt das Prinzip der Technologieoffenheit bei der Wahl der TSE. Wann wird die cloud-basierte TSE verfügbar sein?...

Weiterlesen …